Die Umsetzung der EU-Jugendstrategie in Berlin und Brandenburg

Mit der EU-Jugendstrategie haben sich 2009 alle Mitgliedsstaaten der Europäischen Union erstmals auf eine einheitliche kohärente Jugendpolitik in der EU geeinigt. Der Leitgedanke dabei ist, mehr Chancengerechtigkeit für alle jungen Menschen im Bildungswesen und auf dem Arbeitsmarkt zu schaffen sowie das gesellschaftliche Engagement, die soziale Eingliederung und die Solidarität aller jungen Menschen in Europa zu fördern.

Bund und Länder, die in gemeinsamer Verantwortung die EU-Jugendstrategie in Deutschland umsetzen, verfolgen das Ziel, Impulse aus der europäischen Zusammenarbeit im Jugendbereich aufzunehmen und diese zu einem wichtigen Motor für die Qualifizierung von Praxis und Politik der Kinder- und Jugendhilfe zu machen.

In Deutschland haben sich Bund und Länder auf drei zentrale Themenfelder geeinigt:

  • Sichtbarmachung und Anerkennung von nicht-formellen Bildungsprozessen in der Jugendarbeit
  • Jugendbeteiligung und Partizipation
  • gelingende Übergänge von Schule in Ausbildung in Beruf

Interessenbekundungsverfahren für innovative Projekte in der Jugendarbeit gestartet

Das Bundesjugendministerium (BMFSFJ) hat das Interessenbekundungsverfahren für Innovative Projekte in der Jugendarbeit und Jugendsozialarbeit gestartet. Auch für länger angelegte Projekte der Internationalen Jugendarbeit können noch bis 15. Oktober Bewerbungen vorgelegt werden. Auch 2017 werden erneut neue jugendpolitische Herangehensweisen zur Unterstützung … Weiterlesen

Antragsfristen für den Kinder- und Jugendplan des Bundes – Internationale Jugendarbeit 2017 (regional tätige Träger in Brandenburg)

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS) fördert im Auftrag des BMFSFJ Maßnahmen der internationalen Jugendarbeit im Rahmen des Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP). Folgende Regelungen gelten für regionale Träger des Landes Brandenburg, die keine … Weiterlesen

Ausschreibung 2017/2018: „Europeans For Peace: Diskriminierung – Augen auf!“

Die Stiftung EVZ startet die Förderrunde 2017/18 im Programm EUROPEANS FOR PEACE. Schulen oder außerschulische Bildungsträger können sich in internationaler Partnerschaft zusammenschließen und gemeinsame Projekte zum Thema „Diskriminierung: Augen auf!“ beantragen. Die Bedeutung des Diskriminierungsverbots aus der Allgemeinen Erklärung der … Weiterlesen

Internationaler Foto-Wettbewerb: „Lessons from 1991“

Das Fotografie-Festival in Maribor (Slowenien) lädt junge fotografiebegeisterte Menschen bis 19 Jahren zur Teilnahme am Wettbewerb „Lessons from 1991: the rise of nationalism through the eyes of photojournalists“ teilzunehmen. Einsendeschluss ist der 10. September. Das Thema lautet „Grenzen“: Wie seid … Weiterlesen

2. Runde des Internationalen Hospitationsprogramms in der Jugendarbeit von djo

Die djo-Deutsche Jugend in Europa und ihre Partnerorganisationen im Ausland suchen junge Fachkräfte mit Wohnsitz in Deutschland, die bereits Erfahrung in der Kinder- und/oder Jugendarbeit und Kenntnisse der russischen/englischen Sprache vorweisen können und Interesse haben, Einblicke in die Jugendarbeit in … Weiterlesen