Projekte in Berlin

Im Bundesland Berlin finden jährlich dutzende Projekte im Sinne der EU-Jugendstrategie statt. In diesem Abschnitt stellen wir Euch einen Ausschnitt erprobter Konzepte mit den dazugehörigen Ansprechpartnerinnen und -partnern vor:

  • Das Berliner Projekt „Runder Tisch Jugend im Dialog“ bringt Jugendliche und EntscheidungsträgerInnen unterschiedlicher Organisationen und Ebenen zusammen mit dem gemeinsamen Ziel, neue Möglichkeiten der Partizipation Jugendlicher in wichtigen Handlungsfeldern zu entwickeln.
    Unter anderem in den Bereichen Sozialraum, Schule, Ausbildung und Studium, Politik sowie Neue Medien entwickeln Jugendliche in selbstorganisierten Forumsveranstaltungen ihre Vorschläge und Forderungen. Der Runde Tisch Jugend Berlin, der sich aus VertreterInnen aus Politik, Verwaltung und Gesellschaft zusammensetzt, wird sich mit den Ergebnissen dieser Dialoge auseinandersetzen und Umsetzungsmöglichkeiten prüfen und anregen. Gleichzeitig werden die Ergebnisse der Dialoge in den Strukturierten Dialog integriert.

    Landesjugendring Berlin e. V.
    Birgit Marzinka und Ingolf Seidel
    Tel: +49 (0) 30 – 25 79 42 60
    E-Mail: jugend-dialog@ljrberlin.de
    Web: www.jugend-dialog.de
  • An dem deutsch-französischen Austausch der beruflichen Bildung „Wurst kennt keine Grenzen“ nehmen jeweils 10 Auszubildende aus dem Fleischerhandwerk aus Frankreich und Deutschland teil.
    Gemeinsam arbeiten in Tandems und nehmen zum Abschluss an der Grünen Woche teil.

    Centre Français de Berlin
    Florian Fangmann
    Tel: +49 (0) 30 – 45 97 93 99
    E-Mail: info@centre-francais.de
    Web: www.centre-francais.de
  • Die Träger Gangway e. V. und Outreach veranstalten internationale Fachkräfte- und Jugendaustausche im Bereich der mobilen und hinausreichenden Jugendarbeit für sozial benachteiligte Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund sowie für Jugendliche mit Verhaltensauffälligkeiten.
    Das Ziel der Maßnahmen ist die Integration ausgegrenzter Jugendlicher und die Förderung des interkulturellen und sozialen Lernens. Gruppenreisen und Begegnungen finden statt mit Litauen, Frankreich, Nordirland, Italien und der Türkei.

    Gangway e. V.
    Elvira Bernd
    Tel: +49 (0) 30 – 28 30 23 22
    E-Mail: elvira.berndt@gangway.de
    Web: www.gangway.deOutreach – Mobile Jugendarbeit Berlin
    Tel: +49 (0) 30 – 253 99 74
    Web: www.outreach-berlin.de
  • Seit 2012 ist der „European Learning Space (Lernort Europa)“ mit seinen diversen Workshop und Veranstaltungsreihen Kernstück der schulorientierten Angebote des FEZ Berlin. Die dort angebotenen Themen lauten unter anderem:
    • – EU – gestern, heute, morgen
    • Europäische Identität – Sprachen, Geschichte, Bräuche, Symbole, Herkunft
    • mobil in Europa – leben und arbeiten in der EU – Mobilitäts- und Austauschprogramme
    • Demokratie und Partizipation
    • Europäische Integration, Erweiterung
    • Binnenmarkt und Euro
    • Machtfaktor EU – Struktur und Arbeitsweise, Gesetzgebung

    Der European Learning Space findet in Kooperation mit Schulen aller Schultypen statt.
    Die europäischen und internationalen Bildungsangebote des FEZ-Berlin verstehen sich als Teil der regionalen politischen Bildungs- sowie Kulturarbeit in Berlin. Die außerschulischen Projekte stellen eine sinnvolle und effiziente Ergänzung der Angebote in der Stadt rund um die Europäischen Union (Politische Strukturen, demokratische Prozesse, Gesellschaftliche Herausforderungen, Fremdsprachen, internationale Beziehungen und Entwicklungspolitik) speziell für die Zielgruppe der Kinder, Jugendlichen und Familien. Von Seminartagen, Themenwochen über Jugendbegegnungen bis hin zu Großevents werden die Zielgruppen für verschiedene Inhalte sensibilisiert und informiert.

    FEZ Berlin
    Beate Schneider
    Tel: +49 (0) 30 – 53 07 15 17
    E-Mail: b.schneider@fez-berlin.de
    Web: www.fez-berlin.de