ERASMUS+ / JUGEND IN AKTION

Logo: Erasmus+ JUGEND IN AKTION (JIA) ist das zentrale Jugendförderprogramm der Europäischen Union, das seit 2014 unter der Marke Erasmus+ Jugendlichen „europäische“ Erfahrungen ermöglicht. Der deutsche Ansprechpartner ist die Nationalagentur JUGEND für Europa in Bonn.

Sie haben eine Projektidee? JIA fördert Projekte auf verschiedenen Programmfeldern, so genannten „Key Actions“. Hinter den Links verbergen sich die Erläuterungen, was JIA unter den Key Actions versteht. Für sämtliche Aktionsfelder gelten unten stehende Antragsfristen. Förderfähig sind u.U. auch Projekte, an denen Personen aus Nicht-EU-Staaten beteiligt sind. Die JIA-Förderung ist nicht mit einer Förderung aus KJP-Mitteln vereinbar.

Key Action 1
Jugendbegegnungen
Europäischer Freiwilligendienst
Mobilitätsmaßnahmen für Fachkräfte der Jugendarbeit

Key Action 2
Strategische Partnerschaften
Transnationale Jugendinitiativen
Capacity Building in the Field of Youth

Key Action 3
Strukturierter Dialog – Begegnungen junger Menschen mit Verantwortlichen von Jugendpolitik

Fristen (2016)

Antragsfrist Projektbeginn zwischen
2. Februar, 12 Uhr MEZ 01.05. und 30.09. (KA 2 1.6.-30.9.)
26. April, 12 Uhr MEZ 01.08. und 31.12. (KA 2 1.9.-31.1.17)
4. Oktober, 12 Uhr MEZ 01.01. und 31.05. (KA 2 1.2.-31.5.17)

Sämtliche Informationen rund um das Programm gibt es auf www.jugend-in-aktion.de. Fragen können an das Team von JUGEND für Europa gerichtet werden.

Kontakt:
JUGEND für Europa
Godesberger Allee 142-148
53175 Bonn
Tel. +49 (0) 228 – 950 62 20 | Fax: +49 (0) 228 – 950 62 22
E-Mail: jfe@jfemail.de
Web: jugendfuereuropa.de | jugend-in-aktion.de | facebook.com/jugendfuereuropa.de